DTiefe Schluchten und weite Täler – das zeichnet die Umgebung von Lackenhof aus. Lackenhof am Ötscher ist eine ausgezeichnete Wahl für Naturliebhaber. Erkunden Sie die beeindruckende Landschaft am Ötscher mit seinen Gebirgsbächen und interessanten Felsformationen. Die zahlreichen Wandertouren aus der Umgebung von insgesamt 230 km werden Sie verwöhnen.

Das Wandergebiet zieht auch Familien und Extrembergsteiger an. Von leichten Wanderungen für Einsteiger und Familien bis hin zu sehr anspruchsvollen Könnertouren und Tagesausflügen. Neben dem Genießen der Natur und der atemberaubenden Aussicht gibt es auch eine kulinarische Seite dieser Touren, die es wert ist, sie auszuprobieren. Wir listen Ihnen nur einige der hervorgehobenen Touren auf.

 

Hüttenkogelwanderung

  • Dauer: ca. 35 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Wegverlauf: Von der Bergstation der 2er-Sesselbahn geht es auf dem schönen kurvenreichen Weg hinauf zu den Aussichtspunkten und dem Panorama-Teleskop.

 

Ötscher Gipfelwanderung

Dauer: ca. 1,5 Std.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegverlauf: Mit dem Lift bei der Talstation Lackenhof zur Bergstation. Nehmen Sie den bequemen Weg, der zum Hüttenkogel führt. Beim Panoramateleskop links abbiegen und weiter über felsige Grate zum Ötschergipfel.

Spitze: Gleitschirmfliegen Der Startplatz befindet sich direkt unterhalb des Gipfelkreuzes. Warum nicht eine Wanderung mit einem Flug kombinieren?

 

Ötschergipfel über Rauher Kamm

  • Dauer: ca. 4 Std. (Start Parkplatz Weitental)
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Parkplatz: Talstation Großer Ötscher 2er-Sessellift, Raneck oder Nestelbergsäge

Du magst hochalpines Gelände und anspruchsvolle Anstiege? Da ist die Ötscher Gipfeltour über den Rauher Kamm genau das Richtige für dich! Die Route erfordert keine alpine Sicherheitsausrüstung, aber Sie müssen schwindelfrei und trittsicher sein.

Route: Parkplatz Weitental bis Ötscherwiese und Ranecksattel (1 Stunde). Zeit zum Einkehren, dann hinauf zum Bärenlackensattel. Nehmen Sie den kleinen Pfad nach Süden, der sich zum Nordostgrat hinauf windet.

Weiter durch Latschenwälder zum Rauher Kamm auf 1.533 m. Aufstieg auf kleinen Pfaden und felsigen Passagen zum Ötscher Sekundär.

Auf der Ötscher Sekundarstufe angekommen, hast du es fast geschafft. Folgen Sie dem leichten Plateau bis zum Ötschergipfel!

 

Von Ötscher nach Ötschergräben

  • Dauer: ca. 5 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Ötscherbach prägt seit Jahrtausenden die spektakuläre Form der Ötschergräben. Dieses Naturjuwel wird Sie sofort mit Wasserfällen, beeindruckenden Felsformationen und atemberaubender Landschaft verzaubern. Erkunden Sie die einzigartige Flora und bis zu 90 Meter hohe Wasserfälle wie die Wasserfälle Lassing und Mira – ein perfektes Motiv für ein Foto.

Route: Ab der Bergstation dem Weg 4 zum Riffelsattel folgen. Links abbiegen, weiter auf Weg 15. Abstieg zum Spielbichler. Dort die 2 km lange Forststraße nehmen und dann links nach Ötschergräben abbiegen.

Beim Wandern durch die Ötschergräbenschlucht werden Sie von dieser einzigartigen Naturkulisse begeistert sein! Weg 15c führt Sie zum Hagengut. Weiter auf der Forststraße zum Stausee Erlaufklause.

 

Weitere Routen finden Sie unter: https://skisport.com/Otscher/de/Oetscher-im-Sommer/Wandern