Efeu klettert die alten Steinmauern hoch. Im Hof klettert die wilde Weinrebe. Das Wasser der Ybbs fließt unbeeindruckt an der imposanten Burg vorbei. Einst residierten hier Bischöfe, später wohnte Baron Rothschild hinter den dicken Steinen;

Heute ist das historische Gemäuer ein Ort der Begegnung. Kultur in modernem Glanz. Schon von außen lässt sich erahnen, dass sich hinter diesen Mauern kein klassisches Schloss verbirgt. Der gläserne Kubus auf dem Schlossturm ist weithin sichtbar und zeugt vom Mut des Stararchitekten Hans Hollein, Altes mit Neuem zu verbinden. Damit hat er auch im Inneren des Schlosses einen Konzertsaal geschaffen, der seinesgleichen sucht. In der Kristallhalle sind Weltstars sowie Schüler der Musikschule zu hören. Hochkultur und Volkskultur sind gleichermaßen gut umrahmt und ziehen zahlreiche Besucher an. Hochzeiten & Seminare mit dem gewissen Etwas der alten Schmiede am plätschernden Schwarzbach finden hier einen individuellen Rahmen.

Auch Schloss Rothschild bietet Raum für Ideen und wird gerne für Firmenevents und Seminare genutzt. Inmitten der alten Mauern werden Denkprozesse angeregt und Visionen gesponnen. Geschichte „einfangen“, Grün genießen, Lichterglanz entdecken. Elemente-Museum. Hier wird die Geschichte der Stadt „greifbar“ und die Spielzeugwelt zeigt Fantasie und Geschichten von Kindern vergangener Tage. Der Schlosspark, der auch ein Schaugarten „Natur im Garten“ ist, lockt im Sommer Kinder auf den Spielplatz und Picknicker auf die Wiese. Im Winter gibt es oft eine Schneemannparade, die wie Burgwächter aufgereiht ist.

Und als wäre das nicht genug für diese alten Gemäuer, erstrahlt jedes Jahr am 2. Adventswochenende das ganze Schloss während der Flaming Christmas Lights und zahlreiche Aussteller zeigen ihr Kunsthandwerk.